HomeAktivitätenKaffeemuseumKaffee-WissenKontakt

Das Museum museum 

SitemapImpressum

Willkommen im Kaffeemuseum

„Ein Kulturgut ersten Ranges bedarf musealer Aufmerksamkeit.“ So spricht Kurator Edmund Mayr vom Kaffee und meint damit die Sammlung des Kaffeemuseums.

Frisch gebrannter Kaffee, den Sie am liebsten sofort genießen würden

Die Geschichte des Kaffeemuseum

Edmund Mayr gründete das Kaffeemuseum im Jahr 2003 als Teil des Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum. Die meisten Exponate sind aus seinem Privateigentum. Dieser Schatz in der Vogelsanggasse blickt auf 50 Jahre Leidenschaft und Geduld seiner Sammler zurück. Edmund Mayr ist in der einzigartigen Lage, nahezu jeden Bereich abzudecken, der mit Kaffee in Verbindung steht.

Die Sammlung

Machen Sie einen Rundgang inmitten von Espressomaschinen, Mühlen und exotischen Zubehör aus mehreren Jahrhunderten und vielerlei Kulturkreisen.

Kostbares Kaffee Porzellan

Kaffeemaschinen

Die Kaffeebohne - roh und geröstet
© Harald Minnich, Verlag Dr. A. Schendl

Lassen Sie sich von Kurator Edmund Mayr in seiner ganz speziellen Art, die ihn als seiner Leidenschaft zum Kaffee ganz und gar Verfallenen ausweist, durch die Sammlung führen. Und lassen Sie sich im Anschluss an dieses Erlebnis durch Ihr neu erworbenes Wissen dazu verführen Ihren Kaffee zu Ihrem „besten Kaffee“ zu machen.

Einbringung eigener Exponate, Tausch und Verkauf

Jeder Sammler weiß: das Sammeln findet nie ein Ende. Vielleicht ist das gerade das Schöne an dieser Leidenschaft. Möchten Sie sich mit eigenen einschlägigen Exponaten an der Sammlung des Kaffeemuseums beteiligen, möchten Sie Exponate tauschen oder verkaufen oder nur schätzen lassen, wenden Sie sich bitte an einen ausgewiesenen und anerkannten Experten: Edmund Mayr.

Patenschaft für Exponate

Die Verfügungsmittel der Sammlung sind natürlich nicht unbegrenzt. Für in jedem Sinne außergewöhnliche Exponate muss man manchmal tief in die Tasche greifen. Unterstützen Sie das Kaffeemuseum durch Patenschaftsübernahme für Ankauf oder Restaurierung wertvoller Einzelstücke. Kurator Edmund Mayr informiert Sie gerne über Möglichkeiten und aktuelle Pläne.

Die Kunst der Kaffeemaschinenhersteller I
© Harald Minnich, Verlag Dr. A. Schendl
Die Kunst der Kaffeemaschinenhersteller II

Die Kunst der Kaffeemaschinenhersteller III
© Harald Minnich, Verlag Dr. A. Schendl

Sonderausstellungen

Periodisch wechseln in einem eigens dafür vorgesehenen Museumsbereich Sonderausstellungen ganz unterschiedlicher Ausrichtung. Mal finden Sie hier Teile anderer internationaler Sammlungen zum Bestaunen, mal finden Sie Ausstellungen mit thematischen Schwerpunkten. Informieren Sie sich über die aktuellen Sonderausstellungen hier.

Veranstaltungen im Kaffeemuseum

Das Kaffeemuseum ist mit seinem außergewöhnlichen Ambiente natürlich auch ein attraktiver Veranstaltungsort. Im Glanz wertvoller historischer Exponate werden Konzerte, Lesungen, aber auch Produktpräsentationen und Seminare zu einem ganz besonderen Ereignis.

Äthiopischen Kaffeezeremonie im Rahmen der Romanpräsentation 'Der Duft des Kaffees' (Gerhard J. Rekel)

Informieren Sie sich hier über aktuelle und geplante Veranstaltungen. Möchten Sie selbst eine Veranstaltung im Kaffeemuseum abhalten, kontaktieren Sie bitte Edmund Mayr.